Ästhetische Zahnmedizin

Ästhetische ZahnmedizinSchöne Zähne sind attraktiv und ein Stück Lebensqualität. Der ganze Gesichtsausdruck wird massgeblich von der Stellung, Farbe und Form Ihrer Zähne und des umgebenden Zahnfleisches bestimmt.
Zu Beginn jeder Behandlung muss eine exakte Befundaufnahme gemacht werden. Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Therapie werden aufgezeigt. Je nach Ausdehnung des Defekts an der Zahnsubstanz stehen verschiedene Korrekturmöglichkeiten zur Verfügung.



Zahnfarbene Füllungen

Hochwertige Kompositfüllungen bestehen aus Kunststoff und Keramikpartikeln. Die Einsatzmöglichkeiten dieser Füllungen sind mit denen von Amalgam vergleichbar, enthalten aber im Vergleich mit Amalgam keine Schwermetalle (Quecksilber). Rekonstruktionen mit Komposit erlauben eine zahnfarbene und ästhetisch anspruchsvolle Wiederherstellung des Zahnes bei kleinen bis mittelgrossen Defekten.

Zahnfarbene Füllungen


Keramikinlays

Die Herstellung eines Keramikinlays erfolgt in zwei Behandlungsschritten. Beim ersten Termin wird nach dem Beschleifen ein Abdruck des Zahnes angefertigt. Anhand dieses Abdrucks stellt das zahntechnische Labor eine individuell angefertigte Keramikfüllung her, die beim zweiten Behandlungstermin auf den Zahn geklebt wird. Keramikinlays bieten eine hervorragende Ästhetik, eine lange Lebensdauer und bieten die Möglichkeit grosse Defekte am Zahn ohne weiteren Substanzverlust zu versorgen.

Keramikinlays


Veneers

Veneers sind hauchdünne Verblendschalen aus Keramik. Ihre Herstellung verläuft nach der gleichen Methode wie die Keramikinlays (siehe Keramikinlays). Diese Verblendschalen überdecken hier aber nur die sichtbaren Anteile der jeweiligen Zähne. Verfärbungen, leichte Stellungsfehler, unschöne Zahnformen oder lückig stehende Frontzähne lassen sich durch Veneers auf eine schonende Weise dauerhaft korrigieren.


Veneers